Verirrt.

Uncategorized

Wer hat sich nicht schonmal verlaufen? Als kleines Kind weinend in der Mitte einer Menschenmenge gestanden und nicht gewusst wohin?

Ich habe jedoch gelernt keine Angst mehr davor zu haben, mich zu verlaufen.

Bild

Die Menschheit rast und hat für nichts mehr Zeit, aber man kann nicht glücklich sein wenn man strickt seinen Weg geht… Man muss sich auch mal verlaufen, etwas neues entdecken und fröhlich werden. Sich Zeit lassen.

Ich wollte immer Tierärztin werden, vielleicht nebenbei noch schreiben und fotografieren. Immer, bis ich dann 17 wurde. Ich stand da ohne Plan und hatte keine Lust mehr diesen strickten Weg zu gehen nur um die guten Noten zu erzielen und dann an einer Uni aufgenommen zu werden. Gut, seine Pläne einfach um zu schmeißen und plötzlich vor dem nichts zu stehen ist vielleicht nicht die beste Lösung, aber ich bin glücklich mit dem was nun passiert ist.

Ich werde ab Oktober Modedesign studieren und darf das entwerfen was ich liebe. Die Mode. Es vervollständigt mich und macht mir Spaß. Ich bin froh, dass ich damals nicht einfach diesen einen Weg gegangen bin, der doch so einfach war. Nein, ich habe den kleinen Trampelpfad gewählt, bin durch Brennesell und Flüsse gestampft und werde nun erstmal mit einem wundervollen Strand belohnt.

Also meine Lieben, habt keine Angst davor ein bisschen mutiger zu werden, man weiß nie was sich ergibt und was man entdeckt!

Ich wünsche euch einen wundervollen Abend. ♥

Bild

Hose – Monki

Jacke – H&M

Bluse – H&M

Schuhe – Urban Outfitters

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s