Von Städten die, die Seele beflügeln und Hosen, die mit aus dem Bett hüpfen.

Outfit

Kennt ihr dieses Gefühl, wenn ihr fremde Städte besucht? Als wären alle Sorgen zurück in der Heimat geblieben und ihr fühlt euch frei und glücklich. IMG_3305

Man hetzt von A nach B, den Gedanken immer bei den Aufgaben die noch zu erledigen sind und eigentlich fehlt einem das Erfolgserlebnis, das Häckchen hinter dem Stichpunkt auf der To – Do Liste. Wofür haben wir Menschen eigentlich Zeit, wenn wir es nicht mal schaffen uns für etwas zu belohnen – Natürlich nicht für die kleinste Arbeit, aber jeder Fortschritt muss erlebt und genossen werden um zum nächsten zu führen. Wir funktionieren nicht, wir leben. Deswegen genieße ich die Flucht in die Ferne. Sei es nach Hamburg, London oder an den Strand. Hauptsache den Kopf leer bekommen, keine Aufgaben haben und entspannen. Ich brauche keinen Luxus, kein drei Gänge Menü, oder eine Unterkunft in Toplage. Ich brauche diese Zeit, nur um allein für mich dazusein. „Me – Time“. Das Gefühl des sorglosen spiegelt sich nicht nur im Gesicht, den Spastiken wieder, sondern auch im Outfit. Warum nicht mal zu einer Hose greifen, die aussieht als wäre ich damit aus dem Bett gehüpft? Lockeres Shirt darüber und ein eleganter Cardigan. So genieße ich meine Zeit. So möchte ich leben – Wenn auch nur für ein bis zwei Tage. Gönnt euch ein bisschen „Me Time“, meine Lieben! IMG_3277 IMG_3296 IMG_3287 Hose – Monki Cardigan – Monki Shirt – Asos Schuhe – Catwalk

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s