Body shaming

Outfit

Wisst ihr wie mein Gesicht aussieht wenn ich „Hungerhaken“ genannt werde? Es verzieht sich vor Schmerz und Wut.

IMG_9137

„Die hat doch keine Ahnung vom richtigem Leben! Die wird eh immer gut behandelt und bevorzugt, weil die so’n dürrer Hungerhaken ist.“, woher nehmen sich die fülligen Frauen die Erlaubnis uns schlanke Menschen als „abgemagert und dürr“, oder halt als „Hungerhaken“ zu bezeichnen?

Ich betitle euch auch nicht als „dick“ oder schreibe „fette Kuh“ unter eure Fotos. Ich will euch ja nicht beleidigen und auch so ist es mir egal wie viel, oder wenig ein Mensch wiegt und wenn es krankhaft wird dann mache ich mir Sorgen, ja, aber ich fange niemals an mit Begriffen um mich zu werfen die, die Seele angreifen.

Ich habe mich zurückgehalten, so oft und wollte diesen Artikel niemals schreiben oder gar veröffentlichen, aber ich finde es unverschämt wie es einfach hingenommen wird, dass man sich beleidigen lassen muss, wenn der Arsch nun mal in die 34 passt. Wehe ihr wehrt euch dagegen, dann wird euch vorgeworfen, dass ihr was gegen dicke habt.

So ist es nun mal ihr Lieben. Ein schlanker Mensch muss damit klarkommen beleidigt zu werden, weil es von anderen nicht als solches erkannt wird.

Dünne Menschen haben es in der Gesellschaft ja leichter und es gibt Studien die es angeblich beweisen, doch die bösartigen Kommentare die man zugeworfen bekommt werden gekonnt ignoriert. Genau wie die bösen Blicke wenn man Sport treibt.

Wisst ihr wie ich betrachtet werde, wenn ich meine Runden im Stadtpark drehe? Ich kann die Gedanken hinter den Blicken schon lesen: „Warum rennt die denn noch -rum? Will die sich weiter abmagern?“.

Nein, ich treibe Sport für meine Seele und natürlich auch für die Gesundheit.

In letzter Zeit geht der Trend zu Plus Size. Ich bemerke das vor allem in Foto Foren. Noch nie habe ich so viele Kommentare unter den Bildern der kurvigen Frauen gelesen in denen es hieß: „Tausendmal besser als diese Klappergestelle!“, und ich gebe euch Recht. Ich finde die Models die gerade über die Laufstege in New York rennen manchmal echt erschreckend, aber ich gehöre definitiv nicht dazu und warum leben wir eigentlich in einer Gesellschaft in der wir denen die mehr wiegen sagen müssen wie toll sie sind und dass sie besser sind als die, die weniger wiegen?

Wie heißt es so schön? Irgendwie sind wir alle gleich und fühlen auch gleich.

Also hört doch bitte auf die Schlanken zu beleidigen, genauso wenig wie die Fülligen.

IMG_9138 IMG_9179 IMG_9183 IMG_9212 IMG_9075

Hose – BDG

Schuhe – Catwalk (ähnliche hier)

Jacke – Wemoto

TShirt – ASOS (ähnliches hier)

Kette – 24COLOURS (ähnliche hier)

Advertisements

5 Gedanken zu “Body shaming

  1. Schade, dass alle nicht immer so tolerant sind, wie sie nach außen tun. Danke, dass Du diesen Post geschrieben hast. Genug Menschen versuchen tolerant zu wirken und dann kommen die Kommentare, die Du oben beschreibst; egal gegen welche Körpermaße: dünn oder dick. Könnt ihr hinter die Fassade der Menschen schauen, die Ihr verurteilt: nein. Meistens hat es einen Grund, warum man so ist wie man ist und dabei ist es egal, ob man dünn oder fülliger ist. Erst nachdenken und dann etwas sagen.
    Ich kenne das Gefühl auch sehr gut, wegen seiner Körperfülle komisch angemacht zu werden und ich möchte dieses Gefühl niemand anderem Wünschen. Manchmal kann man auch einfach nichts dafür, dass man so ist wie man ist. Viele Grüße Christine http://www.genussgeeks.de

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo 🙂

    Ein sehr schöner Artikel. Ich habe vor Kurzem einen regelrechten Shitstorm ausgelöst, als ich bei der Diskussion über die Nackt-Fotografie-Ausstellung eines Künstlers („Hier werden ECHTE Frauen gezeigt…“) anmerkte, dass schlanke und dünne Frauen unterrepräsentiert sind.

    Ganz prima finde ich immer die Aussage: Das ist doch nicht mehr weiblich – weil man vielleicht ein wenig dünner ist als der Durchschnitt oder als Frau mehr Muskeln hat als vielleicht üblich? Definiert man Weiblichkeit heutzutage wirklich nur noch übers Gewicht und das Aussehen?

    Body Shaming ist falsch – egal gegen wen es sich richtet. Deshalb finde ich deinen Artikel gut und wichtig! Und deine Fotos sind ein Traum! :))

    LG und ein schönes Wochenende!
    Nana

    Gefällt mir

  3. Ach Liebes, leider ist es so, dass viele Menschen derartig intolerant sind und gar nicht merken, was sie da überhaupt von sich geben. Ich finde du hast Stil und siehst klasse aus, ob du dabei eine Gr. 34 trägst, ist mir sowas von egal. Und das sollte es auch sein. Ich finde es absolut unreif und doof, was gegen „Dicke“, wie auch „Dünne“ zu sagen. Ich meine mal im ernst, wo genau fängt denn dünn/dürr an und was genau ist dick. Stil kennt keine Grösse, hauptsache der Mensch strahlt was ganz tolles aus. So oder so finde ich solche Diskussionen elend und unnötig. Die „Dicken“ wettern gegen die „Dünnen“ und umgekehrt. Hallo? Was soll das. Also lasst uns doch das teilen, was uns verbindet: die Freude an der Mode und dem schönen im Leben!

    http://www.uneprisedeluxe.com

    Gefällt mir

  4. Ich gebe dir wirklich in vielen Punkten recht. Man darf Beleidigungen auf keiner Seite akzeptieren und finde ebenfalls, dass gerade in letzter Zeit (im Bezug auf PlusSize) häufig vergessen wird, dass auch schlanke Frauen unter Body Shaming leiden. Ich finde es nur schade, dass du den Artikel sehr verallgemeinerst. Vielleicht beleidigst du keine molligeren Frauen, aber leider trifft das nicht auf jeden zu. Auf der anderen Seite ließt sich dein Beitrag so, als ob sich ALLE dickeren Frauen das Recht nehmen dünnere Frauen als Hungerhaken, etc. zu bezeichnen. Auch das entspricht definitiv nicht der Wahrheit. „Wie heißt es so schön? Irgendwie sind wir alle gleich und fühlen auch gleich.“ (zitiert), stimmt absolut. Ich glaube auch nicht, dass dickere Frauen, welche selbst wirklich unter Body Shaming leiden, dünnere Frauen so beleidigen, dass auch sie sich für ihren Körper schämen. Jeder der ernsthaft eine solche Phase durch leidet, durch litten oder dauerhaft damit zu kämpfen hat, wünscht es keinem(!) anderen. Natürlich gibt es auch hier Ausnahmen. Meistens sind es diejenigen, die mit sich und ihrem Köper soweit zufrieden sind bzw. ihr Selbstbewusstsein zur Schau stellen müssen, welche solche Sprüche loslassen. Das können dickere, dünnere oder „normale“ Frauen sein, die sich so akzeptiert haben, wie sie sind. Leider bilden meistens diese Ausnahmen die Regel, welche für die betroffene Seite hervor sticht, unvergessen bleibt (weil es so viel berührender ist als ein Lob) und eigentlich alles andere als eine Regel ist. Vieles was du geschrieben hast, lässt sich auch gut umdrehen und für die andere Seite (sofern man überhaupt von Seiten sprechen kann) nutzen.

    Beachte bitte die leichte Ironie in folgenden Sätzen und nimm es auf keinen Fall persönlich, dass ist nicht mein Ziel!:
    1. Beispiel: Auch dickere Frauen werden beim Sport unfreundlich/hochnäsig begafft. „Warum rennt die überhaupt rum?! Die schafft es doch eh nur bis zum MCDonalds um die Ecke, um sich das nächste MCMenü reinzuziehen!“.
    2. Beispiel: Nach deinem Text haben es anscheinend dickere Menschen mittlerweile in der Gesellschaft leichter, doch auch du scheinst „die bösartigen Kommentare die man [in dem Fall dickere Menschen] zugeworfen bekommt [/bekommen]“ (zitiert) gekonnt zu ignorieren.
    3. Beispiel: Auch Fülligere müssen „damit klar kommen beleidigt zu werden“ (zitiert), denn es ist ja nur Zwecks ihrer “ Gesundheit “ und damit es Ihnen besser geht (beziehe mich auf unzählige Videos, die im Web kursieren (und ja mir ist bewusst, dass auch bei der „Gegenseite“ solche Videos existieren 😉 ) .
    4. Beispiel: Wieso soll man sich beleidigen lassen, wenn der Arsch eben in eine 46 passt? 😉
    5. Beispiel: „Ich betitel euch auch nicht als „dürr“ oder schreibe „Hungerhaken“ unter eure Bilder. Ich will euch ja nicht beleidigen und auch so ist es mir egal wie viel oder wenig ein Mensch wiegt, ABER ich fange niemals an mit Begriffen um mich zu werfen, die die Seele angreifen.“ (ICH nicht, aber andere 😉 )
    6. Beispiel: Woher nehmen sich die dünneren Frauen die Erlaubnis uns dicke Menschen als „fett und speckig“ oder halt als „Seekuh“ zu bezeichnen? :))

    Ich hoffe du verstehst worauf ich hinaus will :).
    Ich finde es gut, dass du das Thema von dieser Seite aufgreifst, möchte dir aber ans Herz legen nicht so verallgemeinernd zu schreiben, wenn man gegen so etwas wie Body Shaming angehen möchte bzw. es in keiner Weise gut heißt. Gerade Verallgemeinerung ist Hauptgrund für Body Shaming. Ich kann verstehen, wenn dieser Text aus Wut (wie du es auf FB geschrieben hast) entstanden ist, aber wenn man selbst so ein aus einem Gefühl heraus entstandenen Text schreibt, sollte man sich nicht wundern, wenn andere aus einem wütenden Gefühl heraus blöde und gemeine Kommentare los lassen. Das heißt nicht, dass ich so etwas gut heiße!
    Bitte nimm mein Kommentar nicht böse, es soll alles andere als das sein. Bei solch wichtigen Themen habe ich einfach immer das Bedürfnis beide Ansichten verstehen zu lernen und diese Herangehensweise auch anderen nahelegen zu wollen. ^^ Meiner Meinung nach ist es einfach sehr wichtig beide Seiten zu beleuchten.

    Hoffe du verstehst es so, wie es gemeint ist ❤
    LG Lea

    P.S.: Schenke solchen Leuten keine Aufmerksamkeit! Die sind einfach nur gemein und denken keinen Schritt weiter 😉 Ich weiß, dass sich sowas immer leicht sagen lässt, aber manchmal hilft es sich das (oder ähnliches) bewusst zu machen. 🙂
    Ach und achte bitte nicht auf Rechtschreibung 😀 Ist schon ziemlich spät ^^

    Gefällt mir

  5. Ein toller Post! Mir geht es genauso und ich finde es auch immer sehr frech, wenn mir Leute sagen, dass ich zu dünn bin. Ich sage ja auch niemandem, dass er zu dick ist oder eine zu große Nase hat. Also wirklich! Von daher finde ich es sehr gut und wichtig, wenn die „dünnen Menschen“ aufstehen und darauf hinweisen, dass dieses Verhalten nicht okay ist.
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s